Maximalismus ist eine noch junge, expressive Strömung. Seine mannigfaltige Ästhetik des Überflusses und der Redundanz zeigt sich bisher besonders im Interieur Design und Fashion. Die erst kürzlich ernannte Kunstepoche findet sich ebenfalls in der Malerei, Architektur, Grafik Design und Literatur. Ein Wikipedia Eintrag entstand erst kürzlich und Publikationen des aufmerksamkeitserregenden Begriffs sind überschaubar.

 

➵ Ist dieser Ausdruck im Umkehrschluss also beziehungsreich und individuell definierbar?

➵ Wie sieht maximalistische Fotografie & Grafik aus?

Die Kommunikationsdesign Abschluss Arbeit „ARTIVISMUS & MAXIMALISMUS“ befasst sich mit der subjektiven Definition eines zugespitzten Maximalismus im Kontext von sozialen, ökologischen und politischen Themenbereiche.

 


 

Maximalism is a young, expressive art movement. Its diverse aesthetics of abundance and redundancy have so far been particularly evident in interior design and fashion. The recently appointed art epoch can also be found in painting, architecture, graphic design and literature. A Wikipedia entry was recently created and publications of the attention-grabbing term are manageable.

➵ Is this expression, in reverse, therefore rich in relationships and individually definable?

➵ What does maximalist photography & graphics look like?

The communication design final paper „ARTIVISM & MAXIMALISM“ deals with the subjective definition of an exaggerated maximalism in the context of social, ecological and political topics.